Aus der Zauber

aus-der-zauber

Die Funken verblassen,
wahres Antlitz entdeckt,
weder Eleganz noch Stil,
das Muster sehr einfach,
gestrickt mit jeder Masche,
brav aneinandergereiht,
keine Lücke entdeckt.

Kein doppelter Boden,
niemand der ablenkt,
keine Spiegel, die lügen,
gar in die Irre führen,
der Glanz ist nicht echt,
als Fassade aufgetragen,
nichts ist dabei ist echt.

Augen lügen dabei nicht,
spiegeln sie die Seele wieder,
einfaches Landgewächs,
das zwischen den Rosen ragt,
als Unkraut nicht wirklich,
in tiefen Farben blüht,
den Blick in die Sonne wirft.

Jedoch, wenn man hinsieht,
bist du nur kleines Gestrüpp,
das ein Leben lang im Schatten,
der saftigen Rosen steht,
der Zauber im Moment,
nur das wahre Gesicht,
ist der Weg, der dich blühen lässt.