Die Kunst und die Leidenschaft

die-kunst-und-die-leidenschaft

Die Kunst und die Leidenschaft, die wir in uns tragen, in Worte zu hüllen, ist etwas besonderes, fehlen doch die Zuhörer, die diese Art der Offenheit entgegentreten, gar fällt ihnen es schwer, eine Melodie zu hören, die noch nie gespielt worden ist. Diese Melodie, die unser Inneres berührt und in immer fortkehrende Schwingung versetzt. Die schönste Form der Berührung ist die unseres Geistes, tragen wir ihn doch tief und verborgen mit uns, mit all seinen Inspirationen und Empfindungen, die unsere täglichen Begleiter sind.

Eine durch Worte getragene Melodie findet diesen Weg zu unserem innersten Wünschen und Gefühlen deren Bestimmung es nicht immer ist, nach außen hin angepriesen zu werden, jedoch offen ist für eine Umgarnung, der wir nicht Herr sein können. Vielmehr können wir sie nicht kontrollieren auf einem immer wiederkehrenden Intervall der Freude. Gedanken über Gedanken, die uns durch eine Melodie getragen leicht erscheinen und trotzdem viel Mut abverlangen. Es doch einfacher ist, sich zu kontrollieren, als hilflos umgarnt einer Melodie hinzugeben, deren Ende nicht in Sicht ist. Schön das du dich von meiner Melodie zum Tanzen bewegen lässt.

Freue mich über einen Tanz mit dir, auch wenn der sommerliche Anfang sich zögerlich in voller Pracht entfacht, der mit einer Bestimmtheit in dir ein Lächeln zaubern wird. Ich freue mich auf dein Lächeln, ist es für mich ein Impuls, dass der Sommer schon bald mit einem wunderschönen warmen Schein mein Gemüt voller Wonne und Zufriedenheit erklimmen wird. Diese Wärme ist etwas Schönes, auch wenn man selbst kein Tänzer ist, vielmehr ein Komponist, der durch seine Melodie dir Wärme schenkt und dich zum Lachen bringt.