Federleicht

federleicht

Daunen bestückt,
dem Winter getrotzt,
der Kälte gegenüber,
standhaft und fest,
auch der eisige Frost,
hat keine Chance.

Dick und sehr warm,
rundherum eingepackt,
flauschiges Federkleid,
hüllend von oben herab,
bis hin zu den Spitzen,
wenig bleibt unbedeckt.

Kristallener schöner Frost,
als Sternenkleid verteilt,
weit auf allen Flächen,
Sterne klar schimmernd,
funkelnd im Sonnenlicht,
alles wirkt unbeschwert,
schwerelos und federleicht.