Gabelung

gabelung

Wenn es keine Gerade mehr gibt, Routine sich breitmacht und die wichtigste Sicherheit fehlt. Die Ungewissheit auf den Schultern sitzt, der Zukunftsblick getrübt ist und man auf eine Gabelung im Leben trifft. Zu oft und zu lange wird überlegt, was die richtige Entscheidung ist. An dieser Stelle es kein richtig oder falsch gibt. Sondern nur den Weg, den man geht, die Richtung, für die man sich entschieden hat. Der Blick zurück nichts nützt, die Richtung bleibt. Es gibt nur noch die Zukunft, die eine Rolle spielt, dass jetzt, indem man lebt.

Zu viel Zeit geht dabei verloren, sich über Vergangenes Gedanken zu machen. Die hinterlassene Gabelung erneut aufzusuchen und sich doch noch für einen anderen Weg zu entscheiden. Es bedeutet in erster Linie eines, erst einmal wieder Schritte zurück und nicht nach vorne. Es ist der Irrglaube, dass fortan alles besser wird. Es ist alles nur so gut, wie man selbst dazu in der Lage ist, das Wundervolle und Schöne im Leben in seinem eigenen zuzulassen. Wie oft sich der Weg im Leben auch teilen mag, es wird immer wieder weitergehen.

Wie in aller Munde, es passiert nichts ohne Grund. Dankbarkeit, die man verspürt für das bereits Erreichte, die Faszination in uns kehrt. Die Freude tragend und nach außen scheint. Wahrgenommen wird auf ganzer Linie, positive Wege man bestreitet. Einen neuen Horizont erblicken lässt, die Sonne aufgeht, das Herz sich öffnet. Tiefer Atem die Lungen erfüllt, die Freiheit und Gesundheit das wertvollste Gut ist, das uns begleitet. Gespickt mit viel Liebe, das Leben so einzigartig und erfüllt in uns ist. Zu teilen mit jemand an der Seite, mit dem man harmonisiert, eine Synergie bildet, in die Zukunft blickt. Den Weg gemeinsam bestreitet.