Halte dich fest

halte-dich-fest

Sehen in deine Augen, fühle mich geborgen und fühle, dass wir beide glücklich sind. Sehe in dein Haar und denke daran, wie es durch die Lüfte weht. Wenn wir tanzend in den Sommer, kein Gefühl mehr für Zeit besitzen, sie einfach vergeht. Sehe dein Lächeln und freue mich darüber, dass es dir gut geht, dass du zufrieden bist. Deine Liebe wächst und dabei die Zeit vergeht, völlig außer Acht. Wenn ich dich ansehe, du mein Sonnenschein bist. Der für mich auch an dunklen Tagen scheint. Meine Quelle, mein Hafen, zu dem ich immer wiederkehre. Die Verbundenheit, die immer mehr wächst, die uns vereint.

Wahre Liebe ist, was ich verspüre. Es keiner Beschreibung bedarf, wie ein Instinkt den man in sich trägt. So viele streben nach dem Perfekten, die Individualität jedoch das Gegenteil ausmacht. Durch diese Feinheiten gedeiht die Liebe. Der Nährboden einer sehr langen Bindung, deren Erschaffung in der Aufmerksamkeit begründet ist. Die Feinheiten, die Nuancen prägen das Gesamtbild, den Feinschliff. Das, was einen vom Rohdiamanten zum Brillanten werden lässt. Sauge diese Momente in mich auf, verinnerliche diese exklusive Szene.

Wenn man mutig genug dazu ist, diesen Liebestanz zu tanzen mit Leidenschaft und Kompromissen. Hingabe und Dominanz. Ein Wechselbad der Gefühle, es nichts für Menschen ist. Die, das Einfache suchen, durch etwas Neues ersetzen, ohne Rücksicht andere zu verletzen. Zeigen sie vielmehr, wie einsam sie in Wirklichkeit sind, hilflos und ständig auf der Flucht vor sich selbst. Angst vor der Wahrheit, in der sie sich dann tatsächlichen sehen.