Ich kann Dich sehen

ich-kann-dich-sehen

Viele Feuer, die brennen, lodern, schnell in die Höhe gehen, fangen jeden Blick. Das Feuer jedoch schnell verbrennt, kein Bestand. Schneller erlischt, als in Erinnerung gefangen. Ein ständiges, unkontrolliertes Lodern, viel mehr unser Interesse weckt. Immer wieder schön anzusehen, voller Spannung und wechselnder Intensität. Auch Gefahr in sich birgt, dass man sich daran verbrennt, dennoch fasziniert von ihm ist. Unkontrolliert keine sichere Zukunft verspricht, es spannend ist.

Doch hält dieses Lodern warm und das mit jedem Atemzug. Deine Wärme kann ich spüren, ich kann dich sehen. Dein Funkeln in deinen Augen viel verspricht, kleine Schatten trüben einen uneingeschränkten Blick, auf das Verborgene, das aus deinem Herzen spricht. Das Flackern in deinem Blick, dir persönlich steht, zeichnet es dich aus. Vieles noch verborgen liegt, die Zeit uns die Möglichkeit gibt, alles zu erfahren, wie verborgen es auch scheinen mag.

Ich denke an dich unentwegt, spüre das Lodern in mir selbst, ein Schwelbrand, der in uns herrscht, der nach Vereinigung schreit, sich begegnet mit Respekt, heiß es wird, eine Flamme entsteht. Es erhellt die Nacht. Die Stürme dazwischen unsere Flammen in alle Richtungen weht, eine leidenschaftliche Schlacht, in der es keine Verlierer gibt.

Wir finden immer mehr zusammen, zwischen uns pure Leidenschaft besteht. Jeder von uns wusste, dass es nicht einfach sein wird, das Spiel mit dem Feuer, das uns Wärme gibt. Ich kann dich sehen und erfreue mich jeden Tag. Sowie jede Nacht, in der ich mich an dich schmieg, genau zu wissen und zu erfahren, was wahre Liebe ist.