Karussell der Gemüter

karussell-der-gemueter

Wie die Fahne im Wind drehen sich die Gemüter, auf einem Karussell bewegen sie sich hin und her, auf und ab. Drehen sich im Kreise, die Blicke wandern unaufhaltsam in jede Richtung. Jeder wird angesehen, die Blicke huschen in alle Winkel. Ein Lächeln zugeworfen, ein ernster Blick, jede Emotion kommt an das Tageslicht. Auch wenn das Sonnenlicht dabei ist, den Platz zu verlassen, der Nacht weicht und für den Moment ganz erlischt. Die Figuren sind festmontiert an den Stangen, jede Figur davon hat einen anderen Anblick.

Alles erscheint im Zirkuslicht, geschmückt mit bunten Lichterketten. Die Farben wechseln, bewegen sich zur Musik. Das Lachen tanzt mit den Figuren, die Stimmen rundherum verstimmen mit jeder Drehung. Es ist der Augenblick der für diese Zeit entzückt. Mehr als tausend Worte sagen könnten, erzählt jeder einzelne Blick eine bindende Geschichte und das über jede Drehung hinweg. Keine Richtung bleibt den Blicken gleich, alles bewegt sich und wird entdeckt. Pure Emotionen liegen in der Luft, das Karussell dreht sich.

In so kurzer Zeit werden Höhen und Tiefen erlebt und verschiedene Gefühle hervorgebracht. Vielleicht ist es angebracht, das Karussell nicht weiter zu drehen. Zu viel auf einmal in so kurzer Zeit, es jedoch einen bleibenden Eindruck hinterlässt, der von jetzt ab in der Erinnerung ist. Das Lichterspiel mit der Musik, die strahlenden Gesichter und der wunderschöne Augenblick.