Langer Atem

langer-atem

Die Ziele sind gesteckt,
liegen im Hintergrund,
jede Tat und Drang,
aufeinander abgestimmt,
die Geduld, die herrscht,
als treibende Kraft.

Eine innere Wonne,
die breit sich niederlegt,
der sonnige Platz,
greifbar in der Nähe liegt,
für alles wird gesorgt,
kein Zufall, der bestimmt.

Gefühl der Freude merkbar,
bis alle Spitzen hinweg,
Flammen, die um sich schlagen,
der Freude hingebungsvoll,
alles macht auf Dauer Sinn,
nichts davon bleibt unberührt.

Flammennest, das geflochten,
am Lodern gehalten wird,
der Geduldige siegt,
mit Diplomatie und Schärfe,
im Verstand niedergelegt,
verbal ans Licht gebracht.

Das innerliche Lachen,
siegt über beide Wangen,
verborgen und fein,
als gestraffte Falten,
unter dem Sorgenkleid,
das es abzulegen gilt.

Der eigene Weg die Reise ist,
wenn die Ziele klar vor Augen,
weiße Feder in der Hand,
schließe die Augenlieder,
streiche mir über das Gesicht,
zu fühlen, was geschieht.