Marshmallow

marshmallow

Knuffig weich an die Enden gesteckt, in Pastellfarben wild und frech lockst du die Scharen um dich herum. Verleitest zur zuckersüßen Sünde. Es gibt dich in jeder erdenklichen Form, schmeckst Jung und Alt, fast jeder kennt dich, weiß ein Rezept. Wirst gedrückt, geschmückt, verziert und in vielen Arten und Formen verzehrt. Als geschmacklicher Genuss zergehst du in der Gaumenregion, trägst viele Erinnerung mit dir, bist gerne auf Partys gesehen. Manchmal auch an einem Feuer oder zu Silvester zu sehen.

Aber gesteckt an einem Baum siehst du dennoch aus, wie ein Kunstgebilde aus dem Schlaraffenland entführt. So knuffig und fein, verlockend schön. Mit den Fingern gepickt, mit Daumen und Zeigefinger leicht gedrückt und zum Mund geführt. Deine Aufgabe beginnt, die Sinne zu betören, dich geschmacklich zu entfalten. Den Genießer in diesem Moment zu fangen, einen Schaumkuss zu unterbreiten, dem er völlig erlegen ist.

Zuckersüß und klebrig auf der Zunge in der ganzen Mundregion verteilt, vom Baum gepflückt, der kein Wasser zum Überleben bedarf. Ein seltenes Gebilde, das man vergeblich in der Natur sucht. Auch kein Gärtner war hier am Werk, viel mehr ein Zuckerbäcker, der anderen eine Freude machen will. Auf eine süße Art und Weise verführt. Ein Lächeln in die Gesichter zaubert für diesen Gaumenschmaus. Im wahrsten Sinne des Wortes eine haftende Erfahrung, die in der Erinnerung bleibt.

Doch auch gerillt am Lagerfeuer als Tradition und leichten Gitarrenklang. Hast du schon viele Lieder gehört, Geschichten erzählt bekommen. Die ganze Welt hast du bereits besucht und bist in vielen Mündern spurlos verschwunden. Als Liebesspiel verwendet, um deinen Gegenüber zu liebkosen. Vielseitig ist dein Dasein begründet. Oft ist ein Lachen oder Liebe mit im Spiel bis zu dem Zeitpunkt, an dem du im Rachen deiner Begehrenden verschwindest.