Nähe

naehe

Greifbare Nähe,
doch ist sie fern,
ich es verspüre,
und doch es mir enthält,
die greifbare Nähe,
die ich verspüre,
am eigenen Leib sogar Verstand,
das Enthaltene, was mir fern,
mich es trügt die greifbare Nähe,
die mich unentwegt treibt,
in die Ferne greifbare Nähe,
die mich entzückt,
zugleich macht verrückt,
Verstand mein Dasein,
das, was ich will,
die Nähe, die so greifbar scheint.