Negligé

neglige

Streiche durch dein Haar, deine Augen glänzen. Die tiefe Nacht in deinen Augen verborgen liegt. Die Dunkelheit den Blick auf deine Seele schützt. Ein Negligé, das den Weg zu deinem Innersten verwehrt. Verborgen schön es in der Tiefe liegt, niemand soll es so einfach sehen. Für jemanden Einzigartigen bestimmt. Ein innerliches Feuerwerk, das es beliebt, nur privat bewundert zu werden, als sich gar der Öffentlichkeit zu zeigen. Ein Logenplatz, der nur für manche Menschen bestimmt ist, keine Karten gibt es dafür zu erwerben. Ein erlesener Kreis, in den man nicht einfach beitreten kann, sondern auserwählt wird, eine spürbare Einladung dazu erhält.

Kein Weg, der dorthin führt, keine Türen oder Schlösser sind zu sehen, man ist plötzlich da, mitten im Geschehen. Nur wie ist das passiert, wie bin ich dort hingekommen, was ist passiert. Gibt es auch ein zurück oder will ich das gar nicht erleben. Ist das, was hinter mir liegt, mein neues Gefilde, das Glück, das mich fortan begleiten wird? Bin ich nun gefangen oder öffnet sich eine neue Welt für mich. Einst nur durch ein Negligé bedeckt, verheißungsvoll in Szene gesetzt.

In die emotionale Falle gelockt, die Seele berührt, sich gegenseitig anvisiert und tief in das Tor zu Seele geblickt. Es ist der spannende Moment, in dem es keiner Worte bedarf. Die intensive Bindung, die man spürt. Alles in uns auf höchste Aufmerksamkeit gestimmt ist und um uns herum in Vergessenheit gerät. Gar im Hintergrund verschwimmt, keine Bedeutung mehr spielt. Der Verstand spielt verrückt, das Herz pocht, es ist der Moment, in dem wir gefangen sind in uns selbst.

Mit leidenschaftlicher Hingabe dem Gegenüber nähern und am eigenen Leibe verspüren, wie nah wir uns doch fühlen. Ein Schaukelpferd, auf dem wir sitzen und die Gefühle in alle Richtungen schwanken. Der Mut und die Neugier uns weiter reiten lässt, diesen Moment, den man nicht erwerben kann, bis zum Letzten auszukosten. Gemeinsam zu erleben. Die pure Leidenschaft, in der die Segel in den Sturm der Gefühle gesetzt sind, auf Kurs gebracht, in einen neuen Hafen hineingesteuert wird.