Perlen der Lust

perlen-der-lust

Ich bin eben aufgewacht,
dein Körper liegt entblößt,
offenherzig, nur halb bedeckt,
im schönen Morgenschein,
es war eine lange Nacht,
wir haben viel getanzt,
uns zügellos, wild geküsst,
gegenseitig verführt,
gedanklich verschmolzen,
gegenseitig innig berührt.

Die Lippen feucht benetzt,
unsere Zungen umher gerollt,
feste in die Arme genommen,
uns gegenseitig entdeckt,
der Schweiß leicht perlend,
an den Körpern entlang,
Leidenschaft ist entfacht,
liegt unbändig in der Luft,
ein feuchtes Unterfangen.

Packe dich an deinen Nacken,
halte dich kraftvoll und fest,
erforsche mit meinen Lippen,
deinen Hals und dein Gesicht,
spüre deinen warmen Atem,
du bist noch völlig aufgebracht,
atemlos war die endlose Nacht,
es wird noch weiter genossen,
in einem körperlichen Dialog.

Spüre dich von hart bis zart,
immer intensiver und nah,
Körper miteinander vereint,
harmonisch erlebtes Duett,
auf der großen Haupttribühne,
mit leicht diffusem Licht,
wundervoll in Szene gesetzt,
nur gilt das keinem Publikum,
sondern rein den Akteuren,
denn das ihr Bühnenauftritt.