Saftige Lust

saftige-lust

Der Herbst, manchmal regnet es und die Luft wirkt frisch gewaschen. In den Straßen und Gassen werden die kleinen Märkte zum Leben erweckt. Die Künste der Handwerker zur Schau gestellt, Tradition hält Einzug auf allen Markttheken. Es wird gekocht und gebrutzelt, ausgeschenkt und ein Lächeln in den Gesichtern der Besucher geschenkt. Es ist die Zeit, in der die Menschen wieder eng aneinander am Glühweinstand stehen, über ihr Leben Philosophieren ihrer Liebsten oder Liebsten hingeben.

Einige davon nutzen die Zeit, mit weit geöffneten Augen das andere Geschlecht zu erspähen. Eine Liebe zu finden, die bisher als unentdeckt galt. Der innerliche Wunsch ist groß, in der kalten Jahreszeit nicht alleine zu sein. Sondern seinen warmen Platz mit jemand zu teilen, den man liebt. Gerne zusammen ist und eine wunderschöne Zeit verbringt. All die frisch zubereiteten Sachen sie es auf dem Markt gibt, versprechen eine geschmackliche Lust.

Das leckere Crêpe, das mit Amaretto beträufelt ist, der saftige Bratapfel, der schon von Weitem riecht. Die Mandeln, die in einem kupfernen Kessel und mit Liebe im Zucker und Kakau gedreht sind. Der würzige Glühwein, der beinahe an jeder Ecke steht. Die vielen Speisen und Getränke, die in der Luft eine saftige Lust verteilen. Die Lust zu genießen, eine schöne Zeit zu erleben. Sie mit jemand zu teilen.