Was Dir verborgen schien

was-dir-verborgen-schien

Gerne führe ich dich in das, was dir bisher verborgen schien, anhaltender Intervall, der unaufhaltsam dem Wasser gleich sich seine Wege sucht auf einer Reise in dir. Wellen an dein Herzen prallen, dich erklimmen, deine Augen schließen, um klarer zu sehen, welch schöne Sicht deiner annimmt, Welle für Welle, deren Ende nicht in Sicht. Getragen durch Leidenschaft du es wahrnimmst, Welle für Welle.

In welch schönen Worten gewogen die Fantasie gereizt, sich beflügelt nun fühlt, neue Gefilde zu erklimmen, sie zu spüren, dich zu erkunden, Reize zu lösen und Entspannung entfachen, gehüllt in anschmiegsamer Vertrautheit. Wärme einander tauschen in einem harmonischen körperlichen Dialog, Welle für Welle, deren Empfindung nie gleich.