Watte in der Luft

watte-in-der-luft

Blauer Himmel sich endlich wieder zeigt, zu lange verdeckt gewesen, hinter Schleiern, nicht den Willen gehabt sich zu zeigen. Durch Sonnenstrahlen und Wärme gestützt, die Farbe zur Geltung kommt. So viele haben dieses Blau vermisst, die Sehnsucht machte sich breit, es war schon lange an der Zeit, diesen Anblick wieder zu sehen. Es ein Zeichen für Freude und Frühling ist. Die Menschen aus ihren Höhlen nach draußen fliehen, den Tag in vollen Zügen zu genießen. Frische Sommerluft einzuatmen, die ersten Blumen zu sehen. Zu fühlen, wie das Umfeld zu Leben beginnt. Die vielen Farben, die dabei entstehen. Das feierliche Blau nun nicht mehr alleine steht. Noch so manche Watte in
der Luft, als wäre der Himmel getupft. Viel mehr der Rest, aus dem Trübsal bestimmt, die letzten Fetzen der Wolkenwand, die sich über Tage gehalten. Die Schönheit uns verborgen hat.

Alles ist wieder in einem angenehmen Licht zu sehen, die Hüllen, die wir tragen, immer weniger sind. Es keinen Sinn mehr macht, sich so verpackt in der lieblichen Sonne zu sehen. Eine Melodie in uns klingt, der Frühling steht in greifbarer Nähe vor der Tür. Der erste Vogel, der singt, seinen Liebesschwur in die Weite hinein. Mit der Hoffnung tragend, dass die Zeit ein Ende hat, in der er allein, die schönen Tage genießen kann. Das turtelnd zu zweit, ein gedanklich schöner Beginn. Alles im Leben wieder viel mehr Freude macht. Ein Neubeginn, in der die Liebe siegt, die Sonne lacht und uns wieder die Freude und Leidenschaft bringt, die so sehr gefehlt hat.