Wolkenbilder

wolkenbilder

Die Wolken hängen tief am Himmel,
wohl genährt, bauschig im Gebilde,
zum Greifen nahe erscheinen sie,
so viele Figuren sind zu erkennen,
fast als wäre es ein Theaterstück,
liebevolles Schauspiel das passiert,
Momente verändern die Bühne,
schöne Wolkenbilder anzusehen.

Wie getupft hängen sie wild umher,
fliegen durch das Himmelsbild,
nur ist kein Maler in der Nähe,
der freudig seinen Pinsel schwingt,
voll behangen als dicke Marionetten,
schließen sich vergnügt zusammen,
erschaffen ein neues Bühnenbild.

Die verschiedenen Farben gemischt,
ein großes buntes Kunstwerk zusammen,
große Leinwand, die zum Leben erweckt,
vieles offen lässt, die Fantasie anregt,
es sind hierbei keine Grenzen gesetzt,
selbst führt man Regie am Bühnenbild,
schafft sein eigenes Meisterwerk.

Schön ist es, wenn die Erinnerung bleibt,
ein einmaliges Erlebnis in dem Moment,
die geschaffene Geschichte, die lebt,
mit der Zeit an einem vorbeizieht,
schön, wenn es unvergesslich bleibt,
der gedankliche künstlerische Akt,
für die Wolkenbilder, die man schuf.