Zauberwald

zauberwald

Blütenstaub weht unentwegt,
Zauber schwebt durch die Luft,
das Funkeln an den Blättern,
der Morgentau geht zur ruh,
ein Regenbogenschimmern,
schon von weiten zu sehen.

Fallende Blätter in blau und grün,
Flaum auf den Blättern gelegt,
nur die Tropfen darauf bleiben,
liegen als Perlen auf dem Zarten,
alles lebt und richtet sich,
den Morgenschein entgegen.

Die ersten Sonnenstrahlen,
ziehen als spitze Schwerter,
durch das Dickicht und erhellen,
ein leuchtendes Gelb ist zu sehen,
die Perlen spiegeln sich darin,
ein neuer Tag beginnt.

Perlenspiel, das die Farben bricht,
samt gelegen auf den Blättern,
gemeinsam und einsam liegend,
alles harmonisiert Miteinander,
zeigen sich leidenschaftlich,
wie ein gemeinsamer Tanz.

Der Blütenzauber erwacht,
die Blätter werden ausgestreckt,
die gekrümmte Haltung erlischt,
es wird sich aufgestellt zum Licht,
gelockt und verlockt in voller Blüte,
es ist wunderschön aufgetischt.