Kategorien
Gedichte

Frühling der Nacht

Nachtschwärmer streunen durch die Gassen, etwas trunken und mit einem schelmischen Lächeln im Gesicht. Immer noch auf der Jagt nach einem Geschlecht, einen Gegenpart für diesen Morgen, wofür man sich die ganze Nacht Mühe gab. Alle Tricks angewandt, sein verführerisches Netz warf, mit der Hoffnung im Hintergrund heute diesen Einen, diesen Großen, den einzigartigen Fang […]

Kategorien
Gedichte

Schmückende Stadt

Eine sich schmückende Stadt auf die besinnliche Zeit vorbereitet, eine prachtvolle Fichte richtet als Prunksymbol für Liebe und Einigkeit. Nächstenliebe und Geselligkeit, Lichter erhellen die finstere Nacht, für jeden ein Lichtlein leuchtet wird. Wünsche und Gedanken in den Himmel ragen, getrieben durch Hoffnung und Besinnlichkeit. Menschen durch die Straßen wirren für den einen Moment, der […]

Kategorien
Gedichte

Ein wenig Zeit

die Zeit verrinnt unaufhaltsam seinem Ende zu, völlig hilflos versucht sie, sich zu klammern, obwohl sie weiß, dass ihr Bestreben vergebens, unaufhörlicher Intervall, der ohne Erfolg, die Zeit, bis wir uns sehen verrinnt. Ob Tag und Nacht, Stunde oder Sekunde, die Einheit an sich so wenig an Bedeutung, viel mehr verliert sie an Gewicht, sei […]